Глоссарий

Новости переводов

07 декабря, 2016

Übersetzung wissenschaftlicher Texte

17 декабря, 2015

Brief des Kindes an den Väterchen Frost und die Antwort

24 июля, 2015

Niedrige Qualität des Ausgangstextes ist ständiges Problem für die Übersetzungsbüros






Поиск в глоссариях:  


WWW Glosar

sloganDas Wesentliche erfassende Kurzaussage; Werbespruch, Firmenmotto, Thema.
neue medienUnter dem mittlerweile gangigen Begriff werden elektronische Medien wie CD-ROM und Internet zusammengefa?t.
mutationVariation einer fertiggestellten Arbeit in so kleinen Details, da? keine Neugestaltung notwendig ist (Text-, Format-, Farbmutation)
medienlobbyingKontaktpflege und Imageaufbau bei relevanten Journalisten in Kundenangelegenheiten.
markeErkennungszeichen bzw. -name fur ein Produkt. Man unterscheidet zwischen Wortmarken, Bildmarken und Wort-Bildmarken.
lobbyingMeinungsbildung, Meinungsaufbau bei einer fur meine Belange wichtigen Zielgruppe zur Erhohung der Akzeptanz und Einsatz fur eine Sache.
leporellofalzZiehharmonika-Falztechnik fur meist einseitige Drucksachen (Folder).
layoutGrafischer und typografischer Entwurf der Gestaltungselemente einer Druckseite (Uberschriften, Texte, Bilder) die in (Blind-)Feldern oder in Form einer Montage (durch Aufkleben) der Originalteile darg...
label1) Etikett, Markenaufkleber, Beschriftung, auch Schallplatten-/CD-Marke.
2) In der Mode Bezeichnung für sichtbare Marke

kundenprasentationenVorstellung einer Konzeption oder eines Projekts fur den Kunden. Bei Wettbewerbsprasentationen werden mehrere Agenturen zur Prasentation eingeladen. Der Kunde entscheidet danach, wer den Auftrag bekom...
krisen-prProfessionelle und ma?nahmengeplante PR sind insbesondere in unternehmerischen Krisensituationen (Umsatzeinbruche, Kundigungen, Ubernahmen, Unfalle oder Katastrophen) wichtig.
package1. Verpackung, Packung; 2. Paket mehrerer, aufeinanderfolgender abgestimmter Ma?nahmen; 3. Drucksachenpaket eines Direct Mails.
paperbackBuch mit Kartoneinband, Taschenbuch (im Gegensatz zum Hardcover)
periodicalRegelma?ig (periodisch) erscheinende Publikation (z. B. Zeitschrift).
scriptTextvorlage, Manuskript.
scribbleGrafik-Desing: erste visuelle Festlegung einer Idee in Skizzenform.
schutzrechtGesetzlich verankerte Bestimmungen zum Schutz von geistigem Eigentum, technischen Entwicklungen etc. (z.B. Urheberrecht, Patentrecht, Kennzeichnungsschutz, Ausstattungsschutz, Gebrauchsmuster, Geschma...
scannerAbtaster: Gerat zur elektronischen Bildabtastung, wobei die Vorlage (z.B. ein Foto) in Rasterlinien oder Bildteile zerlegt wird.
round tableMittel der PR in der Medienarbeit; kleines Journalisten und / oder Expertengesprach mit rund 5 bis 7 Personen, das oftmals im Rahmen eines Abendessens veranstaltet wird.
relaunch / re-designAnpassung eines bestehenden, aber veralteten Entwurfs an neue Gegebenheiten (z. B. des Firmenlogos, Produkt-Relaunch etc.)
redigierenEinen erstellten Text kontrollieren, bearbeiten und druckfertig machen. In der Pressearbeit werden von Kunden erstellte Aussendungen oder Fachartikel von der PR-Agentur auf mediale Aufbereitung hin ub...
qualitatsnachweise in der prObjektive Leistungsaufzeichnungen, Uberprufung des Kundennutzen, Budgetkontrolle, Abstimmung mit Erwartungsprofilen seitens des Kunden, Medienausschnitte/Clipping-Bewertung.
prospektMeist mehrseitiges Werbe- und PR-Medium, gefaltet, geheftet oder gebunden.
personality prPersonenbezogene Kommunikationsberatung, sie umfa?t Coaching, Medientrainigs, Expertenetablierung und wird anhand eines personlichen ma?geschneiderten PR-Ma?nahmenpakets entwickelt.
korrekturVerbesserungen oder Anderungen, z. B. bei Druckwerken. Zu unterschieden sind Autorkorrektur (honorarpflichtige Anderungen) und die Fehlerkorrektur (kostenlose Beseitigung von Mangeln).
konzeptionDas PR-Konzept dient zur Strategiefestlegung in der Kommunikationskampagne und stellt wahrend der gesamten PR-Zusammenarbeit das Arbeitspapier dar. Ein fundiertes PR-Konzept umfa?t die Situationsanaly...
jour fixeGangige Bezeichnung fur monatliche PR-Jour fixes, dabei handelt es sich um regelma?ige Strategie- und Aktionsgesprache zwischen der PR-Agentur und dem Unternehmen.
eigentumsrechtErgebnisse und Entwicklungen von Designarbeiten oder Kreativleistungen (z.B. Photographien, Logos etc.) bleiben das Eigentum des Urhebers, konnen jedoch zusatzlich verau?ert werden.
dummyAttrappe oder Aufmachungsmuster (z.B. bei Verpackungen) oder der Blindband bei Buchern, Broschuren-Muster.
direct mailingDirektwerbung: Die Verteilung und/oder elektronische und postalische Zustellung von Werbemitteln (z.B. Prospekte, Werbebriefe, Antwortkarten) an potentielle Abnehmer eines Produkts oder einer Dienstle...
corporate identity1) Corporate Identity, kurz CI genannt, ist die Einheit und Ubereinstimmung von Erscheinung, Worten und Taten eines Unternehmens mit seinem formulierten Selbstverstandnis. CI ist auch die strategisch ...
corporate design1) CD stellt das optische Erscheinungsbild des Unternehmens dar: Papier, Buro, Architektur, Formulare, Signets, Visitenkarten u.v.m.
2) Einheitliches visuelles Erscheinungsbild eines Unternehmens. ...

corporate communicationsCC beinhaltet die Art des Unternehmens, nach au?en zu kommunizieren: Seine Offentlichkeitsarbeit (Public Relations), Werbung, Marketing, Verkaufsforderung.
corporate behaviorCB umfa?t das Auftreten und Verhalten aller Mitarbeiter, die Umgangsformen, Konfliktkultur, Personalentwicklung u.v.m. im Unternehmen selbst.
browser(sprich Brauser) Ursprunglich ein Programm zur Nutzung von Informationen des World Wide Web (WWW). Mittels Browser kann man im Internet/WWW navigieren. Das Programm stellt codierte HTML-Dokumente dar.
bannerWebeflachen im Internet; zumeist kleine, flaggen- oder bannerahnliche Bilder mit Schriftzugen des Unternehmens oder anderer Internet-Seiten. Wie in der klassischen Werbung versuchen sie Aufmerksamkeit...
emailEmail - die elektronische Post - ist mittlerweile einer der popularsten Dienste im Internet geworden. Emails dienen zur Information, Kommunikation und zum Datenaustausch zwischen beliebig vielen Perso...
exposeInhaltliche Zusammenfassung eines Textes oder Drehbuches (beispielsweise Storyboard).
flyerFlugblatt, Handzettel, kleiner Werbeprospekt.
java(sprich: dschawa) Java ist eine Programmiersprache von des Software-Unternehmens Sun Microsystems. Die Sprache basiert darauf, da? sich Benutzer (Clients) Programmteile von einem zentralen Server heru...
internet-prFur die PR stellt das Internet auch ein Medium mit unzahligen Ressorts und Ansprechpartnern dar. Nutzbar fur Online-Pressedienste, Newsdienste, Online-Bilddienste, elektronische Kommunikationsplattfor...
internetDas Internet wurde in seiner ursprunglichen Idee bereits 1969 entwickelt und unter dem Namen ARPANET (Advanced Research Projects Agency Network) gestartet. Am 2. Oktober 1969 ging erstmals ein zweiter...
insertBeihefter oder eine Beilage z. B. in einer Zeitschrift.
inseratAuch Anzeige, Annonce: kostenpflichtige Einschaltung in Form eines Textes oder einer Text-Bildkombination in einem Printmedium. Neben Plakaten zahlt das Inserat zu den wichtigsten Werbemitteln.
httpAbkurzung fur Hypertext Transmission Protokoll; Ein auf TCP/IP aufsetzendes Protokoll, uber das WWW-Server und -Client kommunizieren, um Informationen (HTML-Dokumente), die uber Hypermedia-Links verbu...
homepageMittlerweile gangiger Begriff im Bereich Internet. Eine Homepage ist die Startseite einer Firma, Organisation oder Privatperson. Sie stellt im Internet eine Visitenkarte dar.
headlineUberschrift, Schlagzeile bei Zeitungsartikeln, Titel und Aufhanger bei Presseaussendungen.
ghostwritingFur andere Personen, beispielsweise im Rahmen der PR-Beratung fur einen Kunden, Texte, Reden oder Artikel schreiben, wobei der Verfasser nicht genannt wird.. Beispiel: Fur Gastartikel in Fachmagazinen...
folderNicht geheftetes (nur gefaltetes) Prospektblatt (Bsp.: Leporello)